Es war mal wieder so weit. Am Sonntag, dem 5. 2. 06, sind 12 Hundeführer mit ihren Hunden von Pfoten-Hoch und ein Gasthundeführer, Dietrich (Hildegard ihrer) und Blacky, auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in der Nähe von Essehof bei herrlichem Winterwetter wandern gewesen.

Es ist erstaunlich, was für schöne Landschaften wir in unserer unmittelbaren Nähe haben, insbesondere, wenn man ungestört mit seinem Hund spazieren gehen will. Die Wege in diesem Gebiet eigenen sich auch wunderbar zum Fahrrad fahren, also, sobald es wärmer wird, Drahtesel gesattelt und los

Erfreulich war wiederum, wie bereits bei der ersten Wanderung im Herbst, dass sich die Hunde in einem so großen Rudel wieder pudelwohl gefühlt haben, obwohl kein Pudel dabei gewesen war.

 

Das Timing stimmte ebenfalls. Petra hatte einen zweistündigen Rundweg ausgewählt, so dass wir in der Gaststätte in Essehof pünktlich zum Essen eintrafen. Nicht planbar war, dass kurz vor uns eine Grünkohl-Wandergruppe eintraf, der Gastraum bereits vollbesetzt war und wir erst spät unseren Hunger stillen konnten, wobei wir die Zeit bis zum Essen nutzten und über das geplanten Turnier im Herbst diskutierten.

 

 

Dank Petras Organisation ein gelungener Wandertag und man könnte sich überlegen, auf demselben Gelände nochmals eine Wanderung zu organisieren mit anschließendem Picknick.

 

Mehr Bilder in der Bildergalerie